Jungfrau Zeitung – “Eine Skyline zum Verlieben”

Quelle: Jungfrau Zeitung
Link zum Beitrag Nr. 134040 “Eine Skyline zum Verlieben”

 

Fotos: Patrick Gasser

Foto: Patrick Gasser

 

Der Snowpark neben dem Skilift Gimmeln bei Mürren ist eine ideale Spielwiese für Freestyler. 20 verschiedene Obstacles stehen vor der eindrücklichen Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau bereit.

Als einer der ersten Gäste lässt sich die Sonne blicken. Schon kurz nach 9.00 Uhr scheint sie auf die Kicker, Rails und Boxen des Skyline Snowparks. Pavel Stratil (25), Jiri Skalicky (27) und Andreas Stoll (27) arbeiten am Feinschliff der Absprünge und Landungen. Sie sind drei der fünf Angestellten, die für den Unterhalt des Snowparks verantwortlich sind. «Die Pistenmaschine nimmt uns zwar viel Arbeit ab, aber einige Dinge gehen halt nur von Hand», sagt Headshaper Andreas Stoll. Mit ihren blauen Spezialrechen räumen die drei letzte Unebenheiten aus dem Weg. Dann kommen schon die ersten Gäste. Sie nehmen die kleinsten Sprünge und die breiten, flachen Plastikboxen unter ihre Skis und Snowboards.

Skilift Gimmeln sorgt für massenweise Fahrten
20 verschiedene Hindernisse stehen im Skyline Snowpark bereit. «Für jeden ist was dabei», sagt Stoll. Der Park steht seit diesem Winter nebem dem Skilift Gimmeln. Rund drei Minuten dauert die Fahrt am Schlepplift bis zum Ausstieg für diesen. Das ist fast so lange, wie eine Fahrt durch die rund 500 Meter lange Spielwiese. Der direkt angrenzende Transportanlage ist einer der grössten Pluspunkte des Parks. Er sorgt dafür, dass Freeskier und Snowboarder massenweise Fahrten durch den Snowpark machen können.

Das Freeride-Mekka Mürren ist auch in der Freestyle-Szene kein unbekannter Name. Jedes Jahr pilgern gestandene Freeski- und Snowboard Profis ins Dorf, um beim Whitestyle Open mitzufahren. Ansonsten sah das Angebot im Schilthorn-Gebiet bislang eher bescheiden aus. Ein paar in die Jahre gekommene Boxen zum Rutschen und zwei kleine Sprungschanzen mit abenteuerlichen Absprungwinkeln bildeten den Snowpark. Zu dieser Saison hin hat die Schilthornbahn den Skyline Snowpark auf die Beine gestellt. Rund 50’000 Franken hat man für die Obstacles vom renommierten Hersteller Schneestern und die Zusammenarbeit mit der auf Parkaufbau und -unterhalt spezialisierten Firma Qparks investiert.

 

Den Ganzen Bericht findest du bei der Jungfrau Zeitung:

Zum Artikel

 


Quelle: Jungfrau Zeitung
Link zum Beitrag Nr. 134040 “Eine Skyline zum Verlieben”


<   Zurück zur Übersicht

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *